Two Worlds

0
(0)

Two Worlds sollte der Oblivion-Killer werden, nachdem Gothic 3 eine herbe Enttäuschung darstellte. Das eine vorab: Oblivion ist sicher das ausgereiftere Spiel und deshalb kann Two Worlds nicht am Thron des Rollenspielkönig rütteln. Viele böse Kritiken sind derzeit im Internet über Two Worlds zu lesen, doch so schlecht, wie es da häufig gemacht wird, ist das Spiel keineswegs. Vor allem ambitionierte Genreeinsteiger werden mit dem Game eine Menge Spaß haben. Die Spielewelt ist riesig und ich wage zu bezweifeln, dass man als Nicht-Hardcore-Gamer jemals alle Ecken und Winkel von Two Worlds entdeckt. Auf den Spieler warten viele verschiedene Quests, eine realistische Welt mit guter Grafik und ein ausgereiftes Steuerungssystem mit recht anspruchsvollen Kämpfen. Leider gibt es auch viel Schatten: Clipping-Fehler en masse, dumme Gegner, die oft an einem bestimmten Punkt stehen bleiben, unlogische Dialoge und einige andere Bugs verderben den Spielspaß leider etwas. Zwar gibt es schon zwei Patches, die lassen den Gamer aber nicht hoffnungsvoll in die Zukunft blicken, denn diese „verschlimmbessern“ das Spiel eher. So ist beim Upgrade auf Patch 1.2 auf einmal alles wieder auf englisch, obwohl man deutsch als Sprache eingestellt hat. Da muss also ein Patch für den Patch her Lachend.

Fazit: Gutes Rollenspiel zwischen Oblivion und Gothic 3 – leider etwas „buggy“

j4von6.jpg

Print Friendly, PDF & Email

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

You May Also Like