Ohrenfeindt: RocknRoll Sexgott

0
(0)

ohrenfWenn AC/DC mit Rose Tattoo in Deutschland einen Sohn zeugen und diesen an der Waterkant aufziehen lassen würden, er würde genauso so klingen: Auch Ohrenfeindts zweite CD „RocknRoll Sexgott“ hat alle Zutaten, um auf der Rockradio-Speisekarte in Deutschland ganz oben zu landen. Das Trio um Stefan Lehmann (Trommeln und Lala), Dennis Henning (Gitarren aller Art, Lala) sowie Chris Laut (Hals, Bass und Harp) ziehen alle Register AC/DC-scher Klangkaskaden und haben dazu durchaus intelligente deutsche RocknRoll-Texte parat. Besonders begeisternd ist der Titeltrack, doch auch Tracks wie „Zum rocken geboren“ und „Bist du glücklich“ eignen sich hervorragend dazu, einen regnerischen Tag in bester Grinsekatzenmanier zu überstehen. Ohrenfeindt klingen wie eine Harley Davidson:  sie knattern, rattern, drohen zu zerfallen, nur um einen am Ende trotzdem ins bedingungslose Schwärmen geraten zu lassen. „RocknRoll Sexgott“ ist noch besser als das Debüt, noch näher am AC/DC-Sound ohne komplett auf Eigenständigkeit zu verzichten. Grandios!

6von6

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

You May Also Like